AAA = Advents-Apotheken-Abmahnwelle


Massen Abmahnung durch Rechtsanwalt Christoph Becker im Auftrag von der Brücken Apotheke, Apotheker Hartmut Wagner aus Schwäbisch-Hall

Da dachte Rechtsanwalt Christoph Becker wohl das Geschäft seines Lebens machen zu können. Leider weit gefehlt. Seine Abmahnwelle gegenüber Apothekern wird wohl nicht von großem Erfolg gekrönt sein. Erstaunlich, wie leichtsinnig der Kollege Becker derartige Abmahnungen versendet, ohne die Rechtslage ausreichend geprüft zu haben. Über die Verbindung zwischen dem Vertretenen Apotheker Hartmut Wagner aus Schwäbisch-Hall, der dort die Brücken Apotheke betreibt und dem Abmahnanwalt aus Leipzig kann nur spekuliert werden. Aber eins nach dem anderen.

 

Was ist geschehen?

 

Pünktlich zur Adventszeit dachte sich der Apotheker Hartmut Wagner, dass es durchaus sinnig sein könnte ein paar seiner Kollegen abzumahnen. Ob er damit jedoch seinen Mitarbeitern ein erhöhtes Weihnachtsgeld ausschütten kann bleibt abzuwarten. Er beauftragte den Leipziger Rechtsanwalt Christoph Becker damit, in seinem Namen andere Apotheken abzumahnen, da diese entweder im Rahmen eines Versandhandels Betäubungsmittel versenden würden oder ihre Berufshaftpflichtversicherung nicht in ihrem Impressum nennen. 

 

Die Abmahnungen lesen sich für den bewanderten Wettbewerbsrechtler recht "holprig". Man könnte durchaus den Eindruck gewinnen, dass mittels einiger Drohgebärden, welche nicht durchsetzbar sind, die abgemahnte Apotheke dazu bewegt werden soll, den angebotenen Vergleich zu akzeptieren und die Gebühren zu bezahlen.

 

Doch sind die Ausführungen in der Abmahnung falsch und ich kann jeder abgemahnten Apotheke nur dazu raten die Unterlassungserklärung und auch den Vergleich nicht zu unterschreiben!

 

Die Abmahnungen scheinen offensichtlich rechtsmissbräuchlich zu erfolgen und bislang ist nicht einmal klar, ob die abmahnende Apotheke überhaupt eine Versandhandelserlaubnis besitzt.

 

Die mir vorliegenden Dokumente zeigen sogar eher, dass der abmahnende Anwalt Becker es selber nicht so genau mit dem Wettbewerbsrecht nimmt ... dies wird aber noch zu klären sein.

 

Sollten Sie also eine solche AAA (= Advents-Apotheken-Abmahnung) erhalten haben, so suchen Sie bitte unbedingt fachkundige Hilfe auf. Achten Sie darauf, dass Sie einen Fachanwalt für Medizinrecht und gewerblichen Rechtsschutz konsultieren.